Akademie Würth

Die Akademie Würth ist ebenso wie das BWI-Bau ein wichtiger Player in der Aus- und Weiterbildung. Die Seminarprogramme beider Bildungsanbieter ergänzen sich und somit können die Akademie Würth und das BWI-Bau gemeinsam ein interessantes und weiterführendes Portfolio zur Verfügung stellen.

Insbesondere der Bereich der Arbeitssicherheit wird in dieser Kooperation durch die Akademie Würth angeboten. Das Thema Baubetriebswirtschaft deckt das BWI-Bau ab.

Weitere Kursangebote werden gemeinsam entwickelt. Unter anderem wird es im Bereich Nachhaltigkeit sowie LEAN-Management ein gemeinsames Programm geben. Neben der operativen Kooperation werden die Akademie Würth und das BWI-Bau, das als Kompetenzzentrum Betriebswirtschaft des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie fungiert, neue Möglichkeiten der Anrechenbarkeit und Kombinierbarkeit von Lehrangeboten erarbeiten.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne!

Seminare Arbeitssicherheit

PERSÖNLICHE SCHUTZAUSRÜSTUNG GEGEN ABSTURZ - PSA ANWENDERSCHULUNG NACH DGUV REGEL 112 - 198 (FALLSCHUTZ)

Sie erlernen sicheres Arbeiten nach DGUV Regel 112-198 und können PSA bestimmungsgemäß verwenden. Sie kennen den Unterschied zwischen verschiedenen Bauarten und können den Umgang auf Ihre spezifische Arbeitssituation übertragen.

Seminarinhalte

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Das Auffangsystem/Fallstrecke/Mindestarbeitshöhe
  • Pendelsturz/Sturzfaktor
  • Hängetrauma/Rettung
  • Auffanggurt anlegen
  • Falldämpfer
  • Anschlagpunkt
  • Halteseil
  • Auffanggerät an fester bzw. beweglicher Führung

Abschluss: Zertifikat Gültigkeit 1 Jahr

Teilnehmerkreis: Alle Personen die Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz tragen.

https://www.wuerth.de/web/de/awkg/services_link/seminare_events/lms.php?seminar=157356603698762201

BEFÄHIGTE PERSON ZUR ÜBERPRÜFUNG VON LEITERN UND TRITTEN

Im Seminar erhalten Sie die notwendige Sachkunde um Leitern, Tritte und fahrbare Arbeitsbühnen (Roll-/Fahrgerüste) sachkundig zu prüfen und ermöglichen somit eine gefahrlose Benutzung. Das Seminar vermittelt Ihnen die Sachkunde nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV § 2 Abs. 6) und dem Arbeitsschutzgesetz (ArbschG § 7)

Seminarinhalte

  • Sicherheitstechnische Hintergründe
  • Normen und Vorschriften für Leitern und Tritte
  • Leiterbauarten/die Norm DlN EN 131 "Leitern"
  • Umgang mit Leitern und Fahrgerüsten im Betrieb
  • Vorschriften für Fahrgerüste und Kleingerüste
  • BetrSichV und DGUV Information 208-016 (früher BGI 694) bzw. 201-011 (früher BGI 663)
  • Abnahmen und wiederkehrende Prüfung

Hinweis: Dieses Seminar ist nach BetrSichV in angemessenen Abständen zu wiederholen. Empfehlung: 3-5 Jahre

Teilnehmerkreis: Mitarbeiter, die im Betrieb als Befähigte Person die Überprüfung und Wartung nach BetrSichV übernehmen.

https://www.wuerth.de/web/de/awkg/services_link/seminare_events/lms.php?seminar=157356393940362201

GEFAHRSTOFFMANAGEMENT

In diesem Seminar erhalten Sie praktische Handlungshilfen sowie notwendige Grundlagen die es Ihnen erleichtern den Paragraphen-Dschungel des Gefahrstoffmanagements zu überblicken. Sie erhalten in diesem Seminar einen Einblick auf das Tool isi!! Gefahrstoffmanagement.

Seminarinhalte

  • Gefahrstoffe – was gehört dazu?
  • Rechtsgrundlagen zum Umgang und deren Verantwortlichkeiten im Unternehmen
  • Gefährdungen und Gefährdungsbeurteilung am Arbeitsplatz
  • Schutzmaßnahmen und persönliche Schutzausrüstung
  • Sicherheitsdatenblätter, Betriebsanweisungen sowie Gefahrstoffverzeichnis
  • Unterrichtung und Unterweisung
  • Bereitstellung und Lagerung
  • Notfallmanagement
  • Hilfe zur Selbsthilfe (Würth Gefahrstoffmanagement, Gefährdungsbeurteilung und PSA-Manager)

Teilnehmerkreis: Betriebsleiter, Führungskräfte, Meister, Ausbilder, Betriebsräte, Sicherheits-/Umweltbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit

https://www.wuerth.de/web/de/awkg/services_link/seminare_events/lms.php?seminar=157356875996262201

LADUNGSSICHERUNG KLEINTRANSPORTER UND LKW MIT PRAXISTEIL

Unzureichende Ladungssicherung ist eine der Hauptursachen für Unfälle und führt bei Beschädigungen des Ladegutes zu unnötigen Kosten. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie als Fahrer ihre Ladungen richtig verladen und sichern.

Seminarinhalte

  • Theoretischer Teil
  • Rechtliche Grundlagen
  • Physikalische Grundlagen
  • Anforderungen an das Transportfahrzeug
  • Arten der Ladungssicherung
  • Ermittlung der erforderlichen Sicherungskräfte
  • Zurrmittel und weitere Hilfsmittel zur Ladungssicherung
  • Praktischer Teil
  • Techniken und Hilfsmittel
  • Verschiedene Ladungssituationen
  • Training am eigenen Transportfahrzeug

Teilnehmerkreis: Fahrer, Verantwortliche und Verlader und alle Personen die in die Transportkette von gewerblich genutzten Kleintransportern und LKW involviert sind.

https://www.wuerth.de/web/de/awkg/services_link/seminare_events/lms.php?seminar=157356325969862201

TRANSPORT VON LITHIUM-ZELLEN UND LITHIUM-BATTERIEN IM STRASSENVERKEHR

In diesem kompakten Seminar lernen Sie wie Lithium-Zellen und -Batterien richtig verpackt, gekennzeichnet und somit sicher versendet werden. Das Seminar geht auf die Belange von Handwerks- sowie Industriebetrieben gleichermaßen ein.

Seminarinhalte

  • Klassifizierung / Zuordnung UN-Nummer
  • Unterscheidung Lithium-Metall- und Lithium-Ionen-Zellen bzw. -Batterien
  • UN 38.3 Transporttest / Prüfungszusammenfassung
  • Auswahl von Verpackungen
  • Kennzeichnung von Versandstücken
  • Anmeldung von Gefahrgut beim Spediteur
  • Dokumentation / Beförderungspapier
  • Verladung / Abfahrtskontrolle (Checkliste)
  • Handwerkerregel gemäß 1.1.3.1 c) ADR
  • kleine Lithium-Zellen und Lithium-Batterien gemäß Sondervorschrift 188 ADR
  • 1000-Punkte-Regel gemäß 1.1.3.6 ADR
  • Prototypen und Kleinserien
  • Zellen/Batterien zur Entsorgung / Recycling
  • defekter Zellen/Batterien

Teilnehmerkreis: Führungskräfte, Logistik- und Lagerleiter, Werkstattleiter, Gefahrgutbeauftragte, Beauftragte Personen (Gefahrgut)

Es werden keine gefahrgutrechtlichen Kenntnisse vorausgesetzt.

https://www.wuerth.de/web/de/awkg/services_link/seminare_events/lms.php?seminar=160146562271362201

SICHERHEITSBEAUFTRAGTE PERSON NACH SGB VII GRUNDSEMINAR

Sie Unterstützen den Unternehmer bei seinen Maßnahmen zu Verhinderung von Arbeitsunfällen und arbeitsbedingten Erkrankungen, insbesondere mit Blick auf Vorhandensein und Einsatz von Schutzeinrichtungen und persönlicher Schutzausrüstung. Darüber hinhaus wirken sie bei Unterweisungen mit und regen die Mitarbeiter zu einem sicheren und gesundheitsgerechten Verhalten an.

Seminarinhalte

  • Arbeitsschutzorganisation im Unternehmen
  • Der Sicherheitsbeauftragte im Betrieb; Aufgaben & Rechte
  • Gefährdungen am Arbeitsplatz
  • Meldung und Beseitigung von Gefahrenstellen
  • Persönliche Schutzausrüstung (PSA)
  • Beteiligung und Motivation von Kollegen
  • Unterweisungen
  • Praktische Übungen

Teilnehmerkreis: Mitarbeiter aus allen Unternehmen und Bereichen, die die Aufgaben von Sicherheitsbeauftragten übernehmen wollen.

https://www.wuerth.de/web/de/awkg/services_link/seminare_events/lms.php?seminar=158375206979062201

ARBEITSSCHUTZ NACH ISO 45001 (KOMPAKTKURS)

Der weltweit anerkannte Standard für Arbeitsschutzmanagementsysteme, die BS OHSAS 18001, wird durch die ISO 45001 ersetzt. Die Schulung präsentiert Ihnen die Inhalte der neuen ISO 45001. Ziel der Schulung ist es, die Anforderungen im Arbeitsschutz aufzuzeigen. Dabei erhalten Sie praktische Tipps für die Einführung eines Arbeitsschutzmanagementsystems.

Seminarinhalte

  • Aufbau der High Level Structure
  • Die Forderungen der ISO 45001
  • Interpretation der Forderungen für die Praxis
  • Herausforderungen und Chancen für das Arbeitsschutzmanagement

Teilnehmerkreis: Alle Mitarbeiter aus Bereichen mit Schnittstellen zum Arbeitsschutz.

https://www.wuerth.de/web/de/awkg/services_link/seminare_events/lms.php?seminar=151920735650062201

Detaillierte Informationen zu den Arbeitsschutzseminaren erhalten Sie unter den angegebenen Links bei der Akademie Würth.

Nach oben

Qualifizierungsprogramm Nachhaltigkeitsmanagement

Das Qualifizierungsprogramm ist modular in drei Stufen aufgebaut und kann so flexibel und individuell an verschiedene Ausbildungsziele angepasst werden.

1. Basismodul

Sie erlangen ein Verständnis zum Nachhaltigkeitsbegriff und -konzepten, zu Herausforderungen und Zielkonflikten nachhaltigen Managements sowie zu wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen. Sie lernen verschiedene Nachhaltigkeitsstrategien und betriebswirtschaftliche Methoden kennen.

Dauer: 2 Tage

2. Vertiefungsmodule

Kombinieren Sie die Vertiefungsmodule nach Ihren Interessens- und Arbeitsschwerpunkten. Voraussetzung ist die Teilnahme am Basismodul oder vergleichbare Kenntnisse. Sie erhalten einen ganzheitlichen Überblick in alle wichtigen Wirkungsbereiche der Nachhaltigkeit in einem Unternehmen.

Die acht Vertiefungsmodule:

  • Nachhaltiges Bauen
  • Nachhaltiges Lieferkettenmanagement
  • Von Gebäudetechnik zu Gebäude-Impact
  • Kommunikation, Change Management und Controlling
  • Nachhaltigkeit in der Logistik
  • Kreislauffähiges Verpackungsmanagement
  • Nachhaltige Produktentwicklung
  • Nachhaltige Finanzen

Dauer: jeweils 1 Tag

3. Abschlussmodul

Sie streben den Titel „Nachhaltigkeitsmanager“ an? Beenden Sie die Ausbildung zum Nachhaltigkeitsmanager mit einer Abschlussprüfung. Voraussetzung hierfür ist die Teilnahme an allen Vertiefungsmodulen. Regelmäßige Austauschmöglichkeiten für alle Teilnehmer bieten Potential für die Weiterentwicklung relevanter Themen und somit einen kontinuierlichen Beitrag zur gesamtheitlichen Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Detaillierte Informationen zum Qualifizierungsprogramm Nachhaltigkeitsmanagement erhalten Sie bei der Akademie Würth: https://www.wuerth.de/web/de/awkg/unternehmen/akademie_wuerth_1/entwicklung.php

Nach oben