Erfahrungsaustauschkreis Personal: 9. Sitzung

Onboarding - Mitarbeiter*innen von Anfang an überzeugen
Veranstalter:
BWI-Bau
Ort:
Oberhausen
Ansprechpartner:
Tagungsbüro
Patrick Gerberding: +49 211 6703-298
Kosten:
100,00 EUR (zzgl. Mehrwertsteuer) , brutto: 119,00 EUR
Datum:
07.12.2022
Referenten:
Constance Krohn, Referentin HNL, Rud. Otto Meyer Technik GmbH & Co. KG, Düsseldorf

Dipl.-Ing. Oliver Bahr, QUERIMPULS, ST. GALLEN

Timo Rathjen, Director Human Resources, NEVARIS Bausoftware GmbH, Bremen

Beschreibung

Bei der Sitzung des offenen Erfahrungsaustausches Anfang Dezember 2021 wurde vereinbart, dass ein Schwerpunktthema des Treffens 2022 der Frage gewidmet sein sollte, wie wir speziell in der Einarbeitungsphase vorgehen können, um die mit viel Mühe und Not gewonnenen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Anfang an zu überzeugen, dass sie sich richtig entschieden haben.

 

Onboarding - unter diesem Begriff läuft in vielen vor allem global ausgerichteten Unternehmen dieses Unterfangen. Und der heiß umkämpfte Nachwuchs hat heute auf dem Arbeitsmarkt viel zu gute Chancen, als dass man sich lange mit unbefriedigenden Arbeitsbedingungen herumplagen müsste.

 

In vielen Unternehmen prallen dabei jedoch Generationen mit sehr unterschiedlichen Vorstellungen für Arbeitskultur aufeinander. Häufig kann man diese Ansichten und Einstellungen auch nicht so schnell verändern, wie es notwendig wäre.

 

Was also tun?

Darüber wollen wir in dieser Sitzung beraten und diskutieren, Lösungsmöglichkeiten suchen, Best Practices anschauen und letztendlich Ideen generieren, die in den jeweiligen Unternehmen auch Umsetzungschancen haben.

 

Inhalt

Aspekt 1: Inhaltliche Struktur des Onboardings - Kulturell, Fachlich, Sozial, Betrieblich-Strategisch

Aspekt 2: Commitment als verpflichtendes Engagement - Voraussetzungen und Effekte unter Einbindung passender Sozialtheorien und Beispiele zur Personalbindung

Aspekt 3: Evaluation des Onboardings vom Einstellungs- bis zum Feedbackprozess

o Welche Wirkungen erzielen (bisher etablierte oder auch neue) Onboarding Maßnahmen? Und was fehlt?

o Welche Maßnahmen sind je nach Typus sinnvoll (respektive realistisch)?

o Welche Randbedingungen müssen im Unternehmen zum erfolgreichen Ausführen bzw. Etablieren der Maßnahmen geschaffen werden?

Aspekt 4: Digitale Unterstützung des Onboardings