Erfa-Kreis Baueinkauf

Veranstalter:
BWI-Bau
Ort:
Düsseldorf
Ansprechpartner:
Tagungsbüro
Patrick Gerberding: +49 211 6703-298
Kosten:
350,00 EUR (zzgl. Mehrwertsteuer) , brutto: 416,50 EUR
Referenten:
Dr. Phillip-Alexander Harter, Partner PREX GmbH
Mönchengladbach | Antwerpen | Rotterdam | Shanghai

Rechtsanwalt Michael Rohr, Bauindustrieverband NRW

Dipl.-Kfm. Sascha Wiehager, CISA
Geschäftsführender Institutsleiter des BWI-Bau

Beschreibung

Im Zuge der allgegenwärtigen Digitalisierung haben viele Bauunternehmen sich vorgenommen, die Informations- und Berichtsstrukturen in ihren Organisationen umfassend auf den Prüfstand für Zielorientierung, Kosten, Effizienz und Effektivität zu stellen.

 

Bei dieser 12. Sitzung des offenen Erfahrungsaustausches für Einkäufer in Bauunternehmen werden wir deshalb einen Schwerpunkt auf ein schnelles, flexibles und möglichst schnittstellenoffenes Berichtswesen legen, insbesondere natürlich auf diejenigen Informationsinhalte, die für Einkäufer relevant sind.

 

Ein zweiter Schwerpunkt wird sicher auf der Materialpreissteigerung liegen.

 

Darüber hinaus stellen wir auch wieder Entwicklungen vor, die auf verschiedenen baubezogenen Plattformen oder Software-Tools aktuell im Fokus sind.

 

Inhalt:

 

1. Build my Report: Eine neue Dimension für ein individualisiertes Berichtswesen

- Integration von Mengen und Nachhaltigkeitsangaben

- Hohe Geschwindigkeit bei großen Datenmengen

- Integration verschiedener Datenquellen

- Mehr als 200 Schnittstellen, u. a. Nevaris

- Transparente Kostenstellenstrukturen

- Integration von Controlling und Dokumentation

 

2. Steigende Materialpreise und Lieferengpässe

- Stoffpreisgleitklausel

- Handlungsmöglichkeiten bei bereits geschlossenen Verträgen

- Gestaltungsmöglichkeiten bei zukünftigen Verträgen

 

3. Aktuelle Entwicklungen

- Online-Plattform 12Build für Ausschreibung und Vergabe

- EU-Taxonomie

- ARGEN und die Übernahme von Einkaufskonditionen

- Neue ARGE-Musterformulare zur Darstellung des Stoffverbrauchs in ARGEN

 

 

Ziel:

Wesentliches Ziel dieses Erfahrungsaustausches ist es, den Mitgliedern eine Plattform zur Diskussion ihrer spezifischen Herausforderungen bei der Bewältigung der Einkaufsaufgabe in Bauunternehmen zu geben. Die Mitglieder bestimmen die Themen der jeweiligen Treffen selbst.

So entwickeln wir miteinander Argumentationshilfen, um Mitarbeiter und Geschäftsleitungen von Optimierungsmöglichkeiten zu überzeugen, sie für neue Instrumente und Methoden zu gewinnen und das eigene Know-how entsprechend auf- und auszubauen.

Der Erfahrungsaustauschkreis "Baueinkauf" ist prinzipiell offen; die einzelnen Treffen werden öffentlich ausgeschrieben.

Es besteht aber auch die Möglichkeit einer festen Mitgliedschaft. Vorteil einer solchen Mitgliedschaft ist z. B., dass die Mitglieder alle Unterlagen, die während und nach der Sitzung versandt werden, auch dann erhalten, wenn sie an einer Teilnahme verhindert waren. Diese Mitgliedschaft kann darüber hinaus auch unternehmensbezogen erworben werden, so dass mehrere Mitarbeiter sich in der Teilnahme ggf. abwechseln können.