Verhandlungsziele durchsetzen - Partner bleiben

Veranstalter:
BWI-Bau
Ort:
Raum Düsseldorf
Ansprechpartner:
Tagungsbüro
Patrick Gerberding: +49 211 6703-298
Bescheinigung:
Teilnahmebescheinigung
Kosten:
490,00 EUR (zzgl. Mehrwertsteuer) , brutto: 583,10 EUR
Datum:
21.06.2022
Referenten:
Olaf Scholz
Scholz Consulting & Training, Lüneburg
Selbständiger Personal- und Organisationsberater, Trainer, Coach und Mediator. Langjährige Erfahrung als Personalleiter und Personalentwickler/Trainer, u. a. auch für Mitarbeiter in Bauunternehmen.

Beschreibung

Inhalt:

 

Vom Nutzen bewährter Verhandlungsstrategien und -techniken: Frage- und Argumentationstechniken, Harvard-Konzept, Alles oder Nichts, Kompromisse, Optionen zum beiderseitigen Vorteil...

 

Erkennen der Ziele, Interessen, Bedürfnisse und Erwartungen der Verhandlungspartner: Erfolgreich sein durch richtiges Einschätzen des Gegenübers

 

Den "roten Faden" der Verhandlung in der Hand halten:

Gesprächs-"Sackgassen" erkennen und Wege finden, die wieder in eine konstruktive Verhandlung führen

 

Aushebeln trickorientierter Verhandlungspartner: Entschärfen destruktiver Verhaltens-und Sprachmuster

 

Eigene Stärken optimal einsetzen: Konstruktive Denkmuster verstärken lernen

 

Umgang mit Emotionen und Konflikten, Einwänden und Widerstand: Kritischen Momenten und Warnsignalen frühzeitig begegnen

 

 

Ziel:

Sie verhandeln täglich um Kapazitäten, Ressourcen, Zugeständnisse aller Art mit einer Vielzahl von am Baugeschehen beteiligten externen Partnern (Bauherren, Nachunternehmer, Lieferanten, Behörden usw.), aber auch mit unternehmensinternen Personen und Abteilungen um Arbeitsverträge, Gehälter, Benefits, Personalausstattung etc.).

 

Die wesentliche Herausforderung aber bleibt immer die Gleiche:

Wie setzt man eigene Ziele erfolgreich durch und bleibt dennoch mit dem Verhandlungspartner in einem guten Kontakt, um auch zukünftig konstruktiv zusammenarbeiten zu können?

Dieses Seminar vermittelt Anregungen und Strategien, um die in Verhandlungssituationen jederzeit möglichen Konfliktpotentiale zu entschärfen und den Verhandlungsprozess konstruktiv voranzutreiben.