Bilanzanalyse des Vorratsvermögens

Veranstalter:
BWI-Bau
Ort:
Online
Ansprechpartner:
Tagungsbüro
Patrick Gerberding: +49 211 6703-298
Bescheinigung:
Auf Wunsch erhalten die Teilnehmenden eine Teilnahmebescheinigung in digitaler Form.
Kosten:
150,00 EUR (zzgl. Mehrwertsteuer) , brutto: 178,50 EUR
Datum:
15.02.2022
Referenten:
Dipl.-Kfm. Sascha Wiehager, CISA
Geschäftsführer BWI-Bau GmbH Institut der Bauwirtschaft, Düsseldorf
Gelernter Steuerfachangestellter

Beschreibung

Inhalt

Das Baugewerbe ist vorratsintensiv. Fehler im Bereich des Vorratsvermö-gens können daher das Ergebnis eines Bauunternehmens stark belasten. Wichtig ist, die üblichen Stolpersteine zu identifizieren und eine werthaltige Position darzustellen.

 

" Die Betrachtung des Vorratsvermögen liefert neben den unfertigen Leistungen weitreichende Einblicke in ein Bauunternehmen.

- Risiken durch falsche Bewertung (das Thema Leistungsbewertung er-folgt in einem anderen Webinar)

- Konsequenzen aus dem strengen Niederstwertprinzip

- Warenwirtschaftssysteme und ihre "Tücken"

- Lagerung, Logistik und Arbeitsvorbereitung im Bau (Stichwort LEAN)

" Welche Unterlagen sind von Bedeutung:

- Konten, Stofflisten, Übersichten

- Inventar, Lieferscheine, Kommissionierscheine

- Trennung von Vorräten Dritter

- Betrachtung der Vorräte "auf Strecke"

- Inventurlisten

- Rechte Dritter

" Aufstellung wichtiger Unterlagen zur Prüfung der Vorräte

- Erhebung der notwendigen Unterlagen

- Risikoanalyse

- Betrachtung des internen Kontrollsystems (IKS)

- Durchsicht der Dokumentation

" Praxisbeispiele / Herausforderungen des Alltags - Handels-recht/Steuerrecht

- Vollständiger und richtiger Ansatz der Vorräte (Checklisten zur Prü-fung)

- Lagerbuchhaltung und Inventur

- Sonderfall Bauarbeitsgemeinschaften

- Fehler bei der Umsatzsteuer

 

Ziel

 

Unfertige Bauleistungen erfüllen eine wesentliche Aufgabe innerhalb des Rechnungswesens einer Bauunternehmung. Durch ihren Ansatz werden Auf-wendungen neutralisiert bzw. periodisiert, wodurch das Ergebnis eines Bau-unternehmens objektiviert wird.

Unfertige Bauleistungen bieten bei unsachgemäßer Berücksichtigung einen Bewertungsspielraum, der erhebliche Risiken für ein Bauunternehmen mit sich bringen kann. Angefangen bei Vermögensrisiken, z. B. durch die Bil-dung stiller Lasten, über steuerliche Risiken, z. B. durch die Ausweitung des Herstellungskostenbegriffs und die damit verbundene vorzeitige Gewinnrea-lisation bis hin zu Risiken im Bereich der Finanzierung, z. B. durch die Un-kenntnis von Wahlrechten beim Ausweis der erhaltenen Abschlagszahlungen.

Neben den unfertigen Bauleistungen sind Waren sowie Roh-, Hilfs- und Be-triebsstoffe Bestandteil der Position Vorräte. Auch hier können Ungenauig-keiten (gerade auch bei der Abgrenzung zu den unfertigen Leistungen) zu Problemen führen.

Ziel dieses Webinars ist es, den korrekten Umgang mit dem Vorratsvermö-gen aufzuzeigen!