Bürgschaften / Kautionsversicherungen

Veranstalter:
BWI-Bau
Ort:
Düsseldorf
Ansprechpartner:
Tagungsbüro
Patrick Gerberding: +49 211 6703-298
Bescheinigung:
Teilnahmebescheinigung
Kosten:
490,00 EUR (zzgl. Mehrwertsteuer) , brutto: 583,10 EUR
Datum:
09.02.2022
Referenten:
RA Dr. Olaf Steckhan
Wronna & Partner GbR, Hannover

Beschreibung

Inhalte:

 

Bürgschaften und Kautionsversicherungen sind in der Bauwirtschaft allgegenwärtig. Doch wie funktionieren Bürgschaften und welche Formen gibt es? Welche Folgen hat die Inanspruchnahme einer Bürgschaft auf einen Kautionsversicherungsvertrag, welche Pflichten bestehen gegenüber dem Kautionsversicherer, wie und wann muss der Versicherungsnehmer/Hauptschuldner den von einem Bürgen gezahlten Betrag dem Bürgen erstatten?

Die Fallstricke bei der Vertragsgestaltung, der Verwertung von Bürgschaften, aber auch der Abwehr von unberechtigten Bürgschaftsinanspruchnahmen sind vielfältig. Entpuppt sich eine Bürgschaft als wertlose Sicherheit kann dies genauso gravierende finanzielle Folgen für ein Unternehmen haben, wie eine Zahlung des Bürgen, die der Versicherungsnehmer/Hauptschuldner dem Bürgen erstatten muss, obwohl die Inanspruchnahme des Bürgen zu Unrecht erfolgte.

 

Kautionsversicherungen

- Pflichten des Versicherungsnehmers

- Pflichten des Bürgen

- Regress des Bürgen

- Abwehr unberechtigter Bürgschaftsinanspruchnahmen

 

Bürgschaften

- Bürgschaften zu Gunsten des Auftraggebers

- Bürgschaften fur Anzahlungen (Abschlags- und Vorauszahlungen)

- Bürgschaften zur Absicherung von Vertragserfullungsanspruchen

- Bürgschaften zur Absicherung von Mangelanspruchen

- Bürgschaften zu Gunsten des Auftragnehmers

- Bauhandwerkersicherung gem. ˜ 648a BGB/˜ 651f BGB n.F.

- Sicherungsabreden

- Rückgabe der Bürgschaft

- Verjährung

 

Ziel:

 

Die Fallstricke bei der Vertragsgestaltung, der Verwertung von Bürgschaften, aber auch der Abwehr von unberechtigten Bürgschaftsinanspruchnahmen sind vielfältig. Entpuppt sich eine Bürgschaft als wertlose Sicherheit kann dies genauso gravierende finanzielle Folgen für ein Unternehmen haben, wie eine Zahlung des Bürgen, die der Versicherungsnehmer/Hauptschuldner dem Bürgen erstatten muss, obwohl die Inanspruchnahme des Bürgen zu Unrecht erfolgte. Ziel der Veranstaltung ist es, dieses probate Mittel der Absicherung korrekt anzuwenden bzw. die Auswirkungen zu kennen.