49. Fernkurs: Kombi-Studium zum Baufachwirt /zur Baufachwirtin

Veranstalter:
BWI-Bau
Veranstaltungstyp:
Fernlehrgang
Ort:
Kerpen
Ansprechpartner:
Tagungsbüro
Patrick Gerberding: +49 211 6703-298
Bescheinigung:
Zertifikat
Referenten:

Termine

11.11.2021 - 18.03.2023
Ort: Kerpen

Beschreibung

49. Fernkurs: Kombi-Studium zum
Baufachwirt / zur Baufachwirtin

 

Zur systematischen Vorbereitung auf die staatlich anerkannte Prüfung zum Baufachwirt / zur Baufachwirtin führt das BWI-Bau als einziger Veranstalter in Deutschland berufsbegleitende Lehrgänge in Form von Fernunterricht durch.

 

Lerninhalt:

Praxisgerechte Vermittlung des baubranchenspezifischen Fach- und Führungswissens

  •   für Planung, Organisation und Kontrolle,
  •   in allen betrieblichen Funktionsbereichen,
  •   auf Unternehmens- und Auftragsebene,
  •   für Unternehmen aller Größen und Sparten.

 

Lernorganisation:

 gelenkte HAUSARBEITt + obligatorische KONTAKTSEMINARE

 

Diese Kombination gewährleistet:

  • die konsequente Steuerung der Lerngruppe während der Dauer des gesamten Kurses;
  • die systematische Vermittlung des Lehrstoffes auf der Grundlage einer planmäßigen Abwicklung des Lernprogramms;
  • einen nachhaltigen und langfristigen Lernerfolg;
  • einen abwechslungsreichen Lehrplan mit zahlreichen Praxisbeispielen, sowohl seitens der Referenten als auch gerne der Teilnehmenden


Unterstützt wird dies durch die permanente Aktualisierung der Lehrbriefe und Übungsaufgaben.

 

 

Lernziel: 

Kurzfristig: Abschlussprüfung vor der IHK

Langfristig: Langzeitwirkung des Erlernten für die praktische Arbeit

 

Lernstoff:

Grundlage des Vorbereitungslehrganges ist ein auf die Prüfungsordnung zugeschnittener Rahmenstoffplan, der zwischen den Tarifvertragsparteien (Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und IG Bau) abgestimmt wurde. Im BWI-Bau-Lehrplan sind sieben Unterrichtsfächer vorgesehen:

 

1.   Volkswirtschaftliche Grundlagen und Bauwirtschaft

(Einbindung der Bauwirtschaft in die Volkswirtschaft, Baumarkt, Wirtschaftspolitik und ihre Auswirkungen auf die Bauwirtschaft, Empirische Erfassung des Wirtschaftsprozesses)

2.   Bauunternehmensführung und Bauunternehmensorganisation

(Organisation der Bauunternehmung, EDV, Unternehmensleitung und Personalführung, Planung und Kontrolle)

3.   Finanz- und Rechnungswesen der Bauunternehmung

(Buchführung und Jahresabschluss, Kosten- und Leistungsrechnung, Finanzwirtschaft, Steuern, Finanz- und Rechnungswesen bei ARGEN)

4.   Baubetriebliches Personalwesen

(Arbeits-, Sozialversicherungs- und Lohnsteuerrecht, Personalplanung und Personalbeschaffung, Personalentwicklung, Personalverwaltung, Personalwesen bei ARGEN)

5.   Absatzwirtschaft der Bauunternehmung

(Bauauftragsbeschaffung, Angebotsbearbeitung, Absatzplanung)

6.   Bauproduktionswirtschaft

(Bestimmungsfaktoren der Bauausführung, Produktionsplanung, Produktionskontrollen, Wirtschaftliche Führung der Hilfs- und Nebenbetriebe)

7.   Materialwirtschaft, Geräteeinkauf, Nachunternehmer

(Materialdisposition, Beschaffung, Lagerwesen, Logistik, Materialwirtschaft bei ARGEN)