Online-Seminar Baubetriebsrechnung: Grundlagen der Buchführung II

Veranstalter:
BWI-Bau
Veranstaltungstyp:
Seminar
Ort:
online
Ansprechpartner:
Tagungsbüro
Patrick Gerberding: +49 211 6703-298
Kosten:
150,00 EUR (zzgl. Mehrwertsteuer) , brutto: 174,00 EUR
Referenten:
Dipl.-Kfm. Sascha Wiehager, CISA
Geschäftsführer BWI-Bau GmbH Institut der Bauwirtschaft, Düsseldorf
Gelernter Steuerfachangestellter


Termine

08.10.2020 - 08.10.2020
Ort: online

Beschreibung

Baubetriebsrechnung: Grundlagen der Buchführung II
(Fortsetzung des Online-Seminars Buchführung I)

 

Inhalt

  •   Unfertige Bauleistungen
      -     Erfassen der unfertigen Bauleistungen
      -     Häufige Fehler beim Buchen der unfertigen Bauleistungen
      -     Korrespondierende Buchungen im Bereich Rückstellungen
            (Rückstellungen für ausstehende Rechnungen)
  •   Anzahlungsbuchhaltung / Kontokorrent
      -     Buchung von Anzahlungen im Hauptbuch
      -     Anwendung von Anzahlungsbuchhaltungen
      -     Unterschiedliche Erfassungssysteme
      -     Schlussrechnung und Anzahlungsrechnung
  •   Typische Buchungsfälle in der täglichen Praxis
     -     Einbehalte
     -     Ausziffern in Offene-Posten-Buchhaltungen'
     -     Besonderheiten bei Buchungen im Bereich Waren sowie Roh-, Hilfs-
           und Betriebsstoffe (Stichwort: Lagernde Baustoffe)
     -     Teilwertabschreibungen
     -     Storno und Umbuchung

 

Ziel

Eine gute Buchhaltung ist Voraussetzung für die Aussagekraft von Auswertungen von Bauunternehmen. Dabei kann mit relativ wenig Aufwand eine gute Qualität erreicht werden.

Bei der Fortsetzung unseres Einsteiger-Seminars zur Buchhaltung im Baubetrieb geht es vor allem darum, kompliziertere Geschäftsvorfälle sachgerecht erfassen zu können.

Am Ende sollte bei den Teilnehmer*innen ein vertieftes Bewusstsein für die Anforderungen und Probleme wesentlicher bauspezifischer Buchungssätze entstanden sein.

Im Nachgang zu diesem Online-Seminar erhalten die Teilnehmer eine Excel-Vorlage zum Üben. Dort kann das Gelernte umgesetzt werden, bevor es an die hauseigene Finanzbuchhaltung geht.