Bauprojekte erfolgreich managen - Im Spannungsfeld zwischen Ergebniserwartungen und Konfliktlösungen

Veranstalter:
BWI-Bau
Veranstaltungstyp:
Tagesseminar
Ort:
Düsseldorf
Ansprechpartner:
Tagungsbüro
Ute Tenhaaf: +49 211 6703-293
Bescheinigung:
Teilnahmebescheinigung
Kosten:
490,00 EUR (zzgl. Mehrwertsteuer) , brutto: 583,10 EUR
Referenten:
Dipl.-Bauingenieur Oliver Bahr
Querimpuls, St. Gallen

Termine

27.11.2019 - 27.11.2019
Ort: Düsseldorf

Beschreibung

Bauprojekte erfolgreich managen
Im Spannungsfeld zwischen Ergebniserwartungen und Konfliktlösungen

 

Inhalt

 

Erwartungen und Anforderungen an die Projektleiter

-    Handlungsfähig bleiben trotz widersprüchlicher Zielsetzungen zwischen eigenem Arbeitgeber und externem Auftraggeber

-    Typische Konfliktfelder von der Akquisition über das Angebot zum Vertrag und Projektauftrag bis hin zum Nachtragsmanagement und zur Schlussrechnung

-    Rollenszenarien zu allen Projektphasen in einem durchgängigen Fallbeispiel

Projektstart (Kick-Off-Meeting)

Alle Beteiligten einbinden und mögliche Zielkonflikte identifizieren

Projektdurchführung: Projektleiter und Projektteam

-    Strukturieren und Steuern als Grundvoraussetzungen für effektives und   
     effizientes Arbeiten

-    Führen, Delegieren und Motivieren

-    Informationsflüsse sicherstellen

-    Kommunikation statt Rechtfertigung

-    Konfliktmanagement

Projektabschluss und Erfolgskontrolle:

-    Lernen aus dem Projekt: Was hat gut funktioniert? Wo liegen Verbesserungspotentiale?

-    Langfristige Kundenbindung: Die Zufriedenheit des Kunden erfassen

-    Nachwuchskräfte fördern: Talente im Blick halten

 

Ziel

Projektleiter im Baugeschäft unterliegen stets den Anforderungen des magischen Dreiecks: Zeit, Kosten und Qualität trotz der inneren Widersprüche sowohl wirtschaftlich als auch kundenorientiert in den Griff zu bekommen.
Fähigkeit des Projektmanagements sind also gefragt, um komplexe Projekte zielorientiert zu leiten.

Mit der Qualifikation der Projektleiter steht und fällt die Effektivität und Effizienz in der Abwicklung von Bauprojekten; sie sind der wesentliche Erfolgsfaktor für einen wirtschaftlichen und kundenorientierten Projektabschluss.

Projektleiter tragen die "unternehmerische" Verantwortung: Gegenüber ihrem Unternehmen sind sie für eine rentable Projektabwicklung verantwortlich - im Spannungsfeld zu den Qualitätsansprüchen der Auftraggeber.

Das Anforderungsprofil eines Projektmanagers für Bauprojekte ist daher sehr umfangreich.
Es reicht von der Beherrschung methodischer Kompetenzen bis hin zur richtigen und bewussten Einstellung gegenüber dem Projekt, dem Kunden und dem Team.
Entsprechende Elemente werden interaktiv in einem fortlaufenden, praxisbezogenen Fallbeispiel während des Seminars in den Mittelpunkt gestellt. So erleben die Teilnehmer die Erfolgsgrenzen typischer Reaktionsmuster und erfahren konkrete Handlungsanleitungen zur Zielerreichung. Zudem schärft das Seminar das Aufgaben- und Rollenverständnis der Projektleiter in den unterschiedlichen Projektphasen.