Umsatzsteuerfragen - Fehler bei der Umsatzsteuer vermeiden, Rechnungen richtig stellen, Liquiditätsrisiken minimieren

Veranstalter:
BWI-Bau
Veranstaltungstyp:
Tagesseminar
Ort:
Düsseldorf
Ansprechpartner:
Tagungsbüro
Ute Tenhaaf: +49 211 6703-293
Anita Schmidt: +49 211 6703-288
Bescheinigung:
Teilnahmebescheinigung
Kosten:
490,00 EUR (zzgl. Mehrwertsteuer) , brutto: 583,10 EUR
Referenten:
RA/StB Ulrike Slotty-Harms
Associate Partners Warth & Klein Grant Thornton AG

CISA, Dipl.-Kfm. Sascha Wiehager
Geschäftsführender Institutsleiter der BWI-Bau GmbH, Düsseldorf

Termine

14.06.2018
Ort: Düsseldorf

Beschreibung


Umsatzsteuerfragen - Fehler bei der Umsatzsteuer vermeiden, Rechnungen richtig stellen, Liquiditätsrisiken minimieren

 

Inhalt

  • Lieferungen und sonstige Leistungen, §§ 3, 3a UStG
    -    Begrifflichkeiten
    -    Sonderfälle:
    ­      Werklieferung
    ­      Werkleistung
    ­      Bauleistung
  • Bestimmung des Liefer- und Leistungsorts, §§ 3, 3a UStG
    -    Allgemeine Regelungen
    -    Sonderfälle
  • Bemessungsgrundlage und Steuersätze, §§ 10,12 UStG
  • Steuerentstehung und Steuerschuldnerschaft, §§13,13a UStG
  • Sonderfall zur Umkehr der Steuerschuldnerschaft:
    Bauleistungen, § 13b UStG

    -    Wesen und Gedanke des § 13b UStG
    -    Voraussetzungen
    -    Vertrauensschutzregelung
  • Vorsteuerabzug, § 15 UStG
    -    Voraussetzungen
    -    Zuordnungsentscheidung
    -    Vorsteuerausschluss
    -    Vorsteueraufteilung
  • Rechnung, §§14, 14a UStG
    -    Begriff und Bedeutung
    -    Exkurs: eRechnung, GoBD
  • Risikomanagement
    -    Typische Fehlerquellen
    -    Risikomanagement (u.a. Simulation einer Betriebsprüfung)
    -    Datenanalysen zur Aufdeckung von USt-Risiken
    -    Demo mittels IDEA®-Datenanalyse
    -    Weitere Vorgehensweise zur Interpretation der Ergebnisse und Ableitung
         von Maßnahmen

 

Ziel

Bei der Betrachtung der formalen Anforderungen von Rechnungen konzentrieren wir uns vor allem auf die umsatzsteuerrechtlichen Normen. Neben den Betrachtungen des § 14 ff. des Umsatzsteuergesetzes obliegen einer Rechnung allerdings noch weitere Funktionen, welche völlig losgelöst vom Steuerrecht sind. Zudem betrachten wir den Faktura-Prozess vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung. Durch diesen Prozess verschmelzen die formalen Anforderungen mit den Anforderungen an ein revisionssicheres System.