Zertifizierter Bauabrechner m/w

Veranstalter:
BWI-Bau
Veranstaltungstyp:
Seminarfolge
Ort:
Kerpen
Ansprechpartner:
Tagungsbüro
Ute Tenhaaf: +49 211 6703-293
Anita Schmidt: +49 211 6703-288
Bescheinigung:
Zertifikat
Kosten:
3.500,00 EUR (zzgl. Mehrwertsteuer) , brutto: 4.165,00 EUR
Zeitraum:
28.09.2017-21.04.2018
Referenten:
Prof. Dr.-Ing. Knud Sauermann (TH Köln Leitung)
Richter Reinhold Becker (Landgericht Köln)
Dipl.-Kfm. Elvira Bodenmüller (BWI-Bau)
Bauingenieur Martin Brehmer (Bickhardt Bau AG)
Tobias Farin (Hermann Dallmann GmbH & Co. KG)
Dipl.-Ing. Markus Jansen (DEGES GmbH)
Robert Kalkstein (STRABAG GmbH, Bad Hersfeld)
Dipl.-Ing. Frank Kocher (isl-kocher.com)
Dipl.-Ing. Helmut Mörtel (Max Bögl Stiftung & Co. KG)
Prof. Dr. Ralf-Peter Oepen (BWI-Bau / TH Köln)
Dipl.-Ing. Evelyn Roßner (Max Bögl Stiftung & Co. KG)
Dipl.-Ing. (FH) Rudolf Thieme (Danielzik Baumanagement)
Mario Zink (Eurovia Services GmbH)
Dauer:

Termine

28.09.2017
Ort: Kerpen

Beschreibung

 

Zertifizierter Bauabrechner m/w

 

Inhalt

28.09. - 30.09.2017
Modul 1: Zeitnahe und vollständige Bauabrechnung

- Der Bauabrechner: Aufgaben und Herausforderungen
- Ergebnis- und Liquiditätssicherung durch eine zeitnahe und vollständige Bauabrechnung
- Zusammenspiel von Kalkulation, Bauleitung, Vermessung und Bauabrechnung
- Das Handwerkszeug des Bauabrechners

23.11. - 25.11.2017
Modul 2: Organisation der Bauabrechnung im Tagesgeschäft

- Die Bedeutung AG-seitiger Regelwerke und Vorschriften
- Grundlagen der Kalkulation
- Beschleunigte Bauabrechnung
- Praxisprobleme der Bauabrechnung

08.02. - 10.02.2018
Modul 3: Mengenermittlung unter Berücksichtigung der REB-Verfahren

- Geometrische Grundlagen, Formeln und Berechnungsmethoden
- REB-Verfahren im Überblick
- Auswahl des richtigen Aufmaß- und Berechnungsverfahrens
- Bauabrechnung im praktischen Beispiel

01.03. - 03.03.2018
Modul 4: Rechtliche Rahmenbedingungen der Bauabrechnung

- Die Abrechnung von Bauleistungen aus juristischer Sicht
- Ermittlung der Vergütungshöhe bei Abweichungen vom Bauvertrag
- Das Erkennen von Nachträgen und Nachtragspotenzialen in der Baupraxis

20.04. und 21.04.2018
Modul 5: Abschluss und Prüfung

- Kommunikation im Innen- und Außenverhältnis

 

Detaillierte Informationen zu den Modulinhalten finden Sie unter
www.BWI-Bau.de/Weiterbildung/Hochschulprojekte/Zertifizierter-Bauabrechner/

 

Ziel

Das vom BWI-Bau und von der Technischen Hochschule Köln in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Bauabrechnung des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie entwickelte Konzept kommt der Anforderung nach, die wichtigen Aufgaben der Bauabrechnung vornehmlich im Tief-, Kanal- und Straßenbau praxisorientiert zu vermitteln.

Der Lehrgang bereitet den/die Teilnehmer/in optimal auf die Anforderungen einer zeitnahen, vollständigen und prüfbaren Bauabrechnung vor. Die Teilnehmer lernen, wie bzw. mit welchen Instrumenten sie die Bauabrechnung gestalten können und die hierfür notwendige Mengenerfassung und Mengenermittlung zielorientiert umsetzen können.